Beiträge von STHosting


    Wie jedes Jahr feiern die Leute am 26. November den Black Friday. Erfahrungsgemäß ist dieser Tag einer der stressigsten im Jahr, um die besten Angebote zu finden und in Anspruch zu nehmen :)

    Daher haben wir den Black Friday vorgezogen und beginnen bereits jetzt mit unseren Angeboten:

    Unsere LXC vServer Angebote:

    BF2021 LXC Silver
    2 vCPU Kerne
    6144 MB ECC-RAM
    120 GB SSD Speicher

    ab 4,12 € / Monat

    BF2021 LXC Gold
    4 vCPU Kerne
    8192 MB ECC-RAM
    200 GB SSD Speicher

    ab 8,29 € / Monat

    Unser KVM vServer Angebot:

    BF2021 KVM Gold
    2 vCPU Kerne
    4096 MB ECC-RAM
    50 GB SSD Speicher

    ab 4,12 € / Monat

    Unsere Webhosting Angebote:

    BF2021 Webspace
    10 GB NVME-Speicher
    1 Domain
    10 E-Mail Konten
    1 FTP-Benutzer
    1 MySQL Datenbank
    PHP-Unterstützung
    Traffic-Flatrate
    Kostenfreies SSL Zertifikat
    Plesk Interface

    für 12,00 € / Jahr

    .eu Domain

    für 1,99 € / im 1. Jahr


    Jetzt zu unseren Black Friday Deals


    Viel Spaß beim Shoppen :)


    Euer ST-Hosting Team

    Der IP-Transit erfolgt dann nur über InterColo/GHOSTNet?
    Warum besorgt man sich bspw. dann keine Interwerk IP-Ranges mit Voxility oder bezieht sich das nur auf die dedizierten Server?

    Wir beziehen unsere IPs von Ghostnet, die sehr stark in diesem RZ vertreten sind. Warum sollten wir uns Interwerk Ranges zulegen? Wir übernehmen das Routing der IP-Adressen selbstständig. Hier bleiben uns viele Optionen offen. Beispielsweise die Bereitstellung über Voxililty.

    @STHosting sind die Dedizierten Server, die bei euch vorhanden in Düsseldorf, im RZ von myLoc?
    Wird auch für die Dedi's IPv6 verfügbar sein?

    Hallo Tom,


    die Server in Düsseldorf werden von uns bei Online eingekauft. Wir hatten öfters schon anfragen auf andere deutsche Serverstandorte. Die Server in Frankfurt betreuen wir persönlich.

    Ach ja: Zudem könnte man die Freischaltung von Dedicated Server automatisieren

    Dies ist ebenfalls bereits geplant. Allerdings mit niedriger Priorität. Aktuell arbeiten wir an unseren neuen OpenVZ Produkten. Hier ist eine nette Weihnachtsaktion geplant.

    1. Der RAM wird dynamisch zugewiesen, so habe ich derzeit statt 11GB RAM, 8GB, und 11Swap.
    2. Die CPU-Auslastung ist sehr hoch, vielleicht kann man dieses Problem finden.

    Hallo Skyleiger,


    wir können hier gerne Optimierungen durchführen. Bitte eröffne dazu ein Supportticket. Ebenfalls können wir dann einige Parameter für Sie anpassen, so dass keinerlei Probleme mehr auftreten sollten.


    Viele Grüße

    Werden ENT-Server mittlerweile auch automatisch ausgeliefert?


    Werden CS:GO-Server mittlerweile auch automatisch ausgeliefert?

    Bitte entschuldigt. Mein Fehler. Unsere Server die auf Proxmox basieren, werden leider noch nicht automatisch ausgeliefert. Wir können aber versichern, dass die Automatisierung für die Enterprise Server ebenfalls geplant ist.


    Unsere CS:GO Performance Server habe ich jetzt komplett außer acht gelassen, entschuldigung. Hier ist auch aktuell noch keine große Änderung geplant. Dies lohnt sich für unsere CS:GO Server nicht. Für unsere CS:GO Server liegt aktuell noch kein Bedarf an einer Automatisierung an. Dies wird auch eher schwer mit unserem aktuellen Interface (Easy-WI) umsetzbar, hier muss was eigenes her ;). Wir unterstützen im Bereich CS:GO vorallem größere Teams und Communities wie zum Beispiel NeXtGen, NAKAMA Gaming, Enconded Gaming und auch myRisk. Hier arbeiten wir immer zusammen an exklusiven Lösungen. Preislich spielen deshalb unsere CS:GO Server auch eher in der oberen Liga mit, bewusst. Wer sich ein Bild von der Performance machen möchte, kann diese aber auch kostenfrei unter https://gamepanel.signaltransmitter.de/lend.php ausleihen. :)



    Viele Grüße

    Guten Tag Moritz,


    gerne möchten wir auf deine genannten Punkte eingehen.

    Plesk-Lizenzen werden in der Tat aktuell noch nicht automatisert ausgeliefert. Dies ist unser einziges Produkt, welches von uns noch manuell ausgeliefert wird. Die Betonung liegt auf noch. In unserer großen ToDo Liste ist bereits die Automatisierung für Plesk vermerkt.


    Zum zweiten Punkt kann ich dir sagen, dass du generell mehrere IPs für unsere VPS dazubuchen kannst. Hier kannst du zwischen unseren "normalen" IP-Adressen, mit Standard DDoS Protection für 0,50 EUR monatlich, oder unseren Voxility-IP Adressen für 0,99 EUR monatlich auswählen. Wir können dir mitteilen, dass bereits ein automatisches Up- und Downgrade sowie die Option Zusatzoptionen automatisiert und live zu buchen geplant ist und dies bald auch verfügbar ist.


    Zum Punkt Down- und Upgrades bin ich bereits eingegangen. Dies ist bald über unser Kundeninterface für VPS Produkte möglich.


    Generell möchte ich anmerken, dass wir uns immer sehr für neue Vorschläge freuen. Aufgrund dessen, dass wir bei unser umfangreichen Seite komplett auf Eigenentwicklung setzen, bleiben uns hier sehr viele Möglichkeiten offen. Gerne könnt Ihr uns auch Vorschläge im Ticket anmerken, die wir entsprechend entlohnen, sollte hier ein neues Feature dabei sein, welches ein Muss für unsere Kunden darstellt.


    Wir wünschen euch allen einen angenehmen Sonntag!


    VIele Grüße
    Euer ST-Team

    Liebe Community,


    gerne möchten wir auf Eure Kritik eingehen!

    Signaltransmitter hat meiner Meinung vor ein paar Tagen den größten Fehler begangen.
    Wieso stellt man den TS-Support ein, wenn es noch nicht mal alle wissen!?
    Die Nachricht war für 1 Tag auf dem Support-TS online, am nächsten Tag ist der TS off gwesen.

    Unser Teamspeak Support wurde seit ca. 3 Monaten nicht mehr auf unserer Hauptseite beworben. Wir haben diesen bei uns bereits vor längerem entfernt. Der Teamspeak ist auch zur aktueller Zeit erreichbar, wo weitere Informationen mitgeteilt werden. Wir bedauern, dass wir den Teamspeak Support zur Zeit leider nicht mehr anbieten können. Allerdings sind bereits neue "Supportwege" in Planung. Zudem können wir euch allen mitteilen, dass wir immer noch gerne persönlichen Support über Teamspeak anbieten, hierfür sind nur Terminabsprachen im Ticketsupport notwendig.

    und die Festplatte von zeta.germany ist schon langsam, daher frisst das sehr viel Performance.

    Wir können versichern, dass die Festplatten unserer Enterprisesystem nicht langsam sind. Mit den SSD Caching Methoden kommen wir auf dem Hostsystem auf Schreibraten von 12 GB/s und Leseraten von 14GB/s. Natürlich können wir das Problem gerne im Detail prüfen. Dafür bitten wir dich ein Supportticket zu erstellen.

    Wie sieht es nun mit den OVZ-Server aus? Werden sie nochmal eingeführt?

    Unsere OpenVZ Server werden erstmal nicht mehr eingeführt. Wir arbeiten gerade an einer LXC Option. Diese Linux Container sind deutlich performanter und bieten viele weitere Vorteile. Ein Produkt-Release können wir allerdings leider noch nicht mitteilen.

    Priorität Normal geht bei mir am schnellsten.
    Verstehe das auch nicht.

    Leider kommt es immer darauf an welche Supporter online sind. Daher kann nicht immer sofort auf kritische Tickets beantwortet werden bzw. es werden Tickets beantwortet, die der Supporter bearbeiten kann. Generell werden bei uns zu 99,9% aller Fälle die Tickets innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Die durchschnittliche Antwortzeit liegt im Monat Oktober bei 1,8 Stunden.

    Liebe Community,


    wir möchten uns, wie versprochen, zu dem letzten Ausfall des Hostsystems epsilon.germany äußern.
    Bei den routinemäßigen Überprüfungen des Systems sind uns vor dem tatsächlichen Ausfall einige fehlerhafte Prozesse auf dem System aufgefallen.
    Es gab Probleme beim Beenden von Prozessen auf dem Hostsystem. Dies hatte zur Folge, dass es plötzlich zu einer kritischen Auslastung des Arbeitsspeichers kam.
    Durch die letztlich eintretende vollständige Belegung des Arbeitsspeichers kam es zu einer Beschädigung des Dateisystems, das System reagierte nicht mehr und musste neugestartet werden. Dies entstand durch den Versuch des Systems, Daten, die in dem Arbeitsspeicher gelagert werden sollten, auf die Festplatten auszulagern.
    Durch diese kritische Beschädigung war es letztlich nicht mehr möglich, das System zu booten.
    Zu diesem Zeitpunkt begannen bereits die Arbeiten an der Reparatur des Systems. Diese Reparatur wurde, aufgrund der Komplexität des Problems, jedoch letztlich an einen externen Spezialisten übertragen, der das Dateisystem teilweise händisch und teilweise mit speziellen Tools wiederherstellen konnte.
    Die Reparatur des Systems hat leider einige Zeit und natürlich auch Kosten in Anspruch genommen, jedoch konnten wir durch den Einsatz eines Spezialisten einen Datenverlust verhindern, was für uns natürlich essenziell wichtig war.


    Wir arbeiten momentan weiterhin an unseren Hostsystemen und versuchen diese immer weiter zu optimieren, um stabilste Dienstleistungen anbieten zu können.
    Wir freuen uns natürlich über jedes Feedback, denn dieses hilft uns, sämtliche Probleme zu diagnostizieren und zu beheben.
    Wir freuen uns auch sehr über die positiven Rückmeldungen, die uns bereits einige Fortschritte bei der Stabilität der Dienste bestätigten.


    Es sind auch bereits weitere Projekte in Planung, um die Transparenz zu erhöhen und unseren Kunden einen möglichst tiefen Einblick in unsere Agenda zu ermöglichen.


    Beste Grüße


    SIGNALTRANSMITTER.de - Hosting


    ~ts

    Guten Tag.


    Gerne möchten wir auf Ihre letzten Kriterien und Bewertungen eingehen.


    Wir bedauern den Ausfall von epsilon.germany. Der Fehler wurde allerdings behoben und es wurden Anpassungen vorgenommen, so dass ein solches Auftreten nicht mehr vorkommen kann. Betroffene Kunden können sich gerne via Ticketsystem melden und erhalten von uns zusätzlich 15,00 € Guthaben geschenkt.


    Wir möchten im Zuge unserer Anpassungen auch darauf hinweisen, dass wir seit Monaten auf eigenes Colocation in Frankfurt setzen, daher werden ältere Systeme mit Standort Frankreich ausgemustert. Natürlich bieten wir Kunden auch weiterhin die Möglichkeit in Frankreich zu bleiben, sofern Sie dies Wünschen.


    Wir bedauern die Umstände und entstandenen Unannehmlichkeiten und können uns hierfür nur aufrichtig entschuldigen.


    Viele Grüße

    Vielleicht machen die es ja mit Absicht, dass man direkt 12 Monate zahlt und nicht jeden Monat einzeln weil sonst viele direkt kündigen würden wenn es manchmal Ausfälle gibt.

    Nein, das ist nicht der Grund warum wir unseren Webspace nur per einen Jahr anbieten - es liegt einfach darin das wir zu fast allen Webspace eine TLD inklusiv anbieten was eben voraussetzt das wir dieses Produkt per ein Jahr machen.


    Sonst wären ja unsere anderen Angebote auch alle per ein Jahr und nicht monatlich basiert, würden wir deinen Grund als Beispiel nehmen :)


    ~ds

    Guten Tag


    Ich möchte mich zwar nicht all zu stark einmischen, aber trotz dessen mitteilen beziehungsweise die derzeitige Lage mit dem Support entschuldigen.


    Uns ist selbstverständlich auch bewusst das der Support zum jetzigen Zeitpunkt vor allem im Vergleich zu den letzten Monaten ein wenig hinterherhängt, das hat den relativ schwer lösbaren Grund das einerseits ein Teil unseres Supports berechtigterweise im Urlaub ist und andererseits, spürbar war es vor allem letztes Wochenende, ein paar Supporter noch zusätzlich krank­heits­be­dingt ausfallen mussten. Des Weiteren verzeichnen wir seit geraumer Zeit, gerade seit der Ausweisung der Umsatzsteuer, ein rasantes Wachstum mit welchem wir auch erst lernen müssen umzugehen um zum Beispiel in Spitzenzeiten sehr gut aufgestellt zu sein. Natürlich sind wir bereits dran unsere Supportmöglichkeiten weiter zu optimieren beziehungsweise auszubauen und sind daher auch stets auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, aber auch dies braucht seine Zeit. Entsprechend kann ich nur baldige Besserung geloben.


    Zusätzliche, kurze Anmerkung zum oben angemerkten Ticketsystem: Dieses ist nicht verbuggt - da steckt ein komplexeres System dahinter welches nach außen hin nicht unbedingt ersichtlich ist. Zum Beispiel ist es so das die Tickets egal bei welcher Priorität erst einmal von einem niedrigeren Supporter geprüft werden bevor diese dann weiter an die jeweilig zuständige Abteilung gegeben werden. Logischerweise ist es dann so das die Tickets mit niedrigerer Priorität (welche folglich auch eher einfache Fragen zum Beispiel beinhalten) von den niedrigen Supportern gleich beantwortet werden, währenddessen die Tickets mit höherer Priorität (welche folglich auch eher schwierige Fragen oder sogar Probleme zum Beispiel beinhalten) erst einmal (siehe oben) weitergegeben werden und dann erst von den höheren Supportern beziehungsweise zumeist dann Systemadministratoren und Entwicklern beantwortet werden beziehungsweise erst eine Problemlösung gefunden wird bevor dann abschließend auf das Ticket geantwortet wird. So erklären sich auch diese Supportzeiten, welche aus meiner Erfahrung heraus im Vergleich zu anderen Hostern in unserem Bereich mehr als vertretbar sind, wenn nicht sogar gut oder sehr gut.


    Ansonsten, bezüglich der oben genannten Störungen oder Ausfälle gilt in gewisser Linie das gleiche wie beim Support, möchte aber hier noch zusätzlich anmerken doch bitte, sofern nicht schon getan, uns mit diesen Problemen oder diesem Problem zu kontaktieren.


    Ich hoffe ich konnte ein wenig aufklären und verbleibe


    mit freundlichen Grüßen


    Daniel Stadtlander
    Manager Marketing Administration
    Staff Sales Administration

    Guten Abend


    Erst einmal vielen Dank an alle die uns hier weiterempfehlen, ich verfolge diesen und ein paar andere Threads auf dev-tek.de schon seit längerer Zeit und bin jedes mal wieder positiv überrascht wie für signaltransmitter.de geworben wird.


    Jedoch möchte ich hier ein paar Aussagen berichtigen und Rückmeldung geben.


    Unsere Angebote entstehen aus einer gesunden Mischung verschiedener "Herkunft". Ein kleiner Teil unserer Angebote wird, wie bereits von LevDev richtig erkannt, wiederverkauft, hierbei handelt es sich so gut wie immer um Partnerschaften mit Großhändlern die wir geschlossen haben um euch, den Interessierten und Kunden, eine noch größere Auswahl an Angeboten wiederzugeben, was sonst so nicht möglich wäre. Der größte Teil geht wiederum aus gemieteten Hostsystemen hervor, und seit diesem Jahr setzen wir auch nach und nach auf eigene Hostsysteme was uns wiederum neue Möglichkeiten gibt unsere Angebote noch individueller zu gestallten, als sie nicht sowieso schon sind. Was ich damit sagen möchte ist, das wir stets daran am streben sind mit der Zeit zu gehen und sich unsere Hostsysteme dahingehend teilweise doch sehr unterscheiden, bei LevDev ist es zum Beispiel das neue Hostsystem unserer OpenVZ VPS der zweiten Generation, aber wenn wir etwas noch nie gemacht haben weder noch machen oder machen werden ist es Systeme zu überbuchen, wenn du, Zocker_SK, mit oversellen also das überbuchen von Systemen meinst, so möchte ich dich darauf hinweisen, das dies bei uns nicht gemacht wird.


    Außerdem möchte ich dich, Zargor, darum bitten uns über einer unserer Supportmöglichkeiten zu kontaktieren um dem oben genannten Problem auf den Grund zu gehen.


    Um zurück zum Thema des Thread zu kehren, eine Empfehlung möchte ich nicht aussprechen, aber darauf hinweisen das es ratsam wäre darauf zu achten inwieweit die dedizierten Server bei Hosting XYZ auch dediziert sind, in Bezug auf die Hardware, denn viele Hoster verkaufen ihre KVM VPS unter den "Decknamen" dedizierte Server, und das zumeist überteuert, also gut darauf achten ob dort von dedizierter Hardware gesprochen wird oder doch "nur" von KVM vServern.


    Mit freundlichen Grüßen


    Daniel Stadtlander
    Manager Marketing Administration
    Staff Sales Administration